· 

Wie ändere ich meine Gewohnheiten?


Halli Hallo ihr lieben, 

da diese Tipps sehr gut bei euch angekommen sind auf meine Instagram Account, dachte ich mir schreibe ich es euch hier nochmal in einem zusammen. 

➊ Was willst du erreichen? Schreibe es dir auf oder sage es dir selbst sehr deutlich, was du erreichen möchtest, wie zum Beispiel -> „ ich möchte mich gesund ernähren“. Oder „ich möchte positiv denken“ Konzentriere dich auf die Dinge die du möchtest 

 

➋ Konzentriere dich auf die Dinge die du erreichen möchtest & nicht was du nicht erreichen willst! Also sage dir immer „ich möchte mehr Sport in mein Alltag einfließen  lassen“ anstatt zu sagen „ ich möchte nicht mehr so faul sein“ Diese ins „ Positive“ gestimmte Aussagen helfen einen viel mehr! 


➌ Was hält dich davon ab?  Dir sollte bewusst sein was der Auslöser ist, warum du deine Gewohnheiten noch nicht geändert hast. Ist es dein Umfeld? Ist es die Angst? Oder vielleicht sogar die falsche Überzeugung? Egal was es ist. Definiere es und mache es dir bewusst.


➍ Verbinde negative Assoziationen mit der alten Gewohnheit. Wenn man negative Gewohnheiten ändern will, dann musst du massive Schmerzen mit dieser Gewohnheit verbinden. Erklärung: Man verbindet mehr Nachteile , als Vorteile mit der negativen Gewohnheit. Jeder  Mensch hat etwas das Ihn antreibt. Alles was wir tun, basiert auf ein Prinzip. Was glaubst du Treibt dich an ? schmerz vermeiden , Negativität vermeiden oder Freude erlangen, positiv denken? Es sollte immer das zweite sein. Denk drüber nach und verarbeite es.

➎ Verbinde positive Assoziationen mit deiner neuen Gewohnheit. Überlege dir folgendes: „Wie fühle ich mich , wenn ich diese Gewohnheit hätte? – „Wie würde mein Umfeld darauf reagieren?“ – „welche Vorteile hat es für mich?“ – „Wie fühle ich mich dabei?“ – „wie sieht dann ein Selbstwertgefühl aus?“  Das sind viele Fragen die einen inspirieren.

 

➏ Eliminiere den Auslöser für deine alten Gewohnheiten. Gewohnheiten sind schwer weg zu bekommen, da das „Band“ sehr dick ist. Deswegen ist die Gefahr in alte Muster zu fallen sehr stark. Stelle dir vor du willst dieses „Band“ immer dünner machen und den Auslöser immer dicker. Mache Dinge die du vorher nicht gemacht hast , wie die Treppen steigen ,anstatt den Aufzug zu nehmen oder Abends lieber eine Handvoll Nüsse, anstatt eine Tafel Schokolade essen. 

➐ Mache dir auch deine neuen Gewohnheiten bewusst. Rufe sie dir immer wieder in dein Unterbewusstsein ein. 


➑ Wiederhole deine neuen Gewohnheiten und verstärke sie.  Eine Gewohnheit ist nichts anderes als ein Routineprogramm, die nach einer gewissen Wiederholung entsteht. Deswegen  ist der Fokus in den 4-8 Wochen entscheidend. 


➒ Verstärke deine Gefühle. Wenn du an einem Tag deine neuen Gewohnheiten gemacht hast, Freue dich darüber und verarbeite es im „positiven“ Das hilft dir jeden Tag auf das neue das durchzuhalten, bis es einfach zur neuen Routine geworden ist.

 - -≽ Das waren jetzt "9" Punkte wie man sich Motivieren & es schaffen kann seine Gewohnheiten in jede Lebenslagen zu ändern. Natürlich gibt es noch viele weitere Punkte die ich hier mit aufführen könnte. 

Doch ich denke ihr habt vorerst genug Inspiration und Tipps diesbezüglich. Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen & lasst mir doch Paar Kommentare da, wie es euch gefallen hat -`ღ´-.

 

Eure Selina 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0